Seminyak


Anzeige
Anzeige

Seminyak auf Bali hat sich zu einem trendigen und hippen Ziel entwickelt. Hier gibt es klasse Restaurants, viele gute Unterkünfte der eher gehobenen Klasse und ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten. Seminyak ist grundsätzlich teurer als Kuta, aber stilvoller und (etwas) ruhiger. Es gibt auch einen Strand, welcher dem von Kuta und Legian sehr ähnelt und der etwas unter Bauarbeiten angrenzender Anlagen leidet.

Seminyak boomt und ist ein Vorzeigebeispiel von (etwas zu starker) touristischer Entwicklung im High-End-Bereich. Vor 10 bis 15 Jahren noch ein kleines Dorf mit etwas Abstand zu Legian, doch heute ist der Übergang zwischen den Orten Kuta und Legian und den angrenzenden Dörfern fließend.

In Seminyak findet man durch die Entwicklung der letzen Zeit eben den „bezahlbaren Luxus“, den man so oft auf Bali genießt.

Seminyak ist heute eines der beliebtesten Reiseziele auf Bali. Die Menschen fühlen sich hier von eben diesem bezahlbaren Luxus und der Entspannung angezogen, was den Nachbarn Kuta und Legian fehlt. Es gibt luxuriöse Spas, eine Reihe von tollen Restaurants mit internationaler Küche und echt gute Strandbars. Dazu reihen sich eine große Auswahl an Geschäften, darunter Boutiquen, Möbelgeschäfte, Märkte und Kunstgalerien.

In Seminyak gibt es wenige Sehenswürdigkeiten per se, man kann problemlos einen ganzen Tag am Strand verbringen. Oder balinesische Massagen genießen. Vielleicht einkaufen? Oder essen? Oder ein bisschen von allem. Eine Sache, die Sie nicht verpassen sollten, ist einen wunderschönen Sonnenuntergang entweder am Strand oder in einer der vielen Strandbars zu erleben.

Leider ist durch die rasante Entwicklung auch das Verkehrsaufkommen gestiegen, es wird voller auf den Straßen. Dennoch ist das Dorf ein guter Startort für einen Bali-Urlaub, vor allem, wenn einem der „Hustle“ in Kuta zu viel ist!

Anreise nach Seminyak und Ziele in der Umgebung

Es ist kein Problem, direkt vom Flughafen nach Seminyak zu fahren. Zusätzlich sind einige tolle Surfspots und Sehenswürdigkeiten gut von hier aus zu erreichen.

  • Taxis sollten 5 bis 8 Euro kosten
  • Fahrzeit je nach Verkehr 30 bis 45 Minuten
  • nach Kuta: 15 Minuten mit dem Taxi
  • Nicht weit von hier liegt Canggu, was mit tollen Surfstränden aufwarten kann. Etwas weiter westlich und man erreicht Balis wohl meistfotografierten Tempel Tanah Lot.
Hotel Bali buchen

Stilvolles Hotel in Semniyak

Seminyak – Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten

Sonderlich viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten gibt es nicht in Seminyak, dafür lässt es sich einfach gut aushalten mit den einfachen, schönen Dingen im Leben:

  • Sonnenuntergänge über dem Meer bei einem Cocktail oder Abendessen in einer der Hotelbars/in einem der Restaurants genießen
  • Essen & Trinken: Hier gibt es wahrscheinlich Balis beste Restaurantszene und viele tolle Bars und Clubs
  • Shopping: Feine und auch ausgefallene Mode, Surfshops, Souvenirs, Kunst und Krempel
  • Sonnenbaden: Der 1,5 Kilometer lange Seminyak Beach ist bei Ebbe sehr breit und bietet damit viel Platz zum Sonnen. Mehr Platz also als in Kuta und Legian, weswegen hier auch gerne Volleyball oder andere Beachsportarten gespielt werden. Der Double Six Beach, auch „Blue Ocean Beach“ genannt, ist einen halben Kilometer lang, besteht aus gold-weißem Sand und grenzt ganz im Süden an Legian.
  • Surfen: Möglich ist es, aber südlich am Kuta Beach oder nördlich in Canggu besser (→ mehr zum Thema „Surfen“)
  • Schwimmen: Das Meer ist auch hier manchmal verschmutzt und die Strömung kann lebensgefährlich sein! Genauso wie die meisten Strände an dieser Küste Balis sollte man hier sehr vorsichtig sein und nur in den ausgewiesenen Bereichen ins Wasser gehen.
  • Spas: Fast jedes größere Hotel hat sein eigenes Spa, auch in der Stadt gibt es unzählige Anbieter für Massagen und Anwendungen.
  • Gleich nördlich vom Seminyak Beach liegt der Petitenget Beach mit einem kleinen Tempel am Strand. Dieser gehört zwar nicht zu den bekanntesten Tempeln Balis, ist aber dennoch eine wichtige Stätte an der Küste zwischen Uluwatu und Tanah Lot.
  • Wie schon gesagt: In Seminyak kann man sich ein schönes Hotel gönnen und bekommt so einiges für sein Geld. Weiter unten im Text geht’s zur Suchmaschine mit Preisvergleich.
Seminyak Bali

Seminyak mit seinem breiten Strand liegt an der schönen Westküste von Bali

Einkaufen in Seminyak

Im Gegensatz zu den Geschäften in Kuta und Legian, die vor allem Sportswear anbieten, ist Seminyak für seine zahlreichen Designer-Boutiquen bekannt. Die meisten Geschäfte befinden sich nur 200 Meter vom Strand entfernt in den geschäftigen Straßen. Zwei kleinere Einkaufszentren für den „normalen“ Bedarf gibt es auch, und zwar das Square und das Village, außerdem kann man noch Surfausrüstung im Deus Ex Machina kaufen. Hier ist wirklich die beste Gelegenheit auf Bali ein paar schöne Kleidungsstücke zu finden!

Hotels in Seminyak

In Seminyak gibt es viele Hotels in jeder Preisklasse. Und auch, wenn man hier noch alles andere als abseits vom Trubel ist, so geht es doch gemächlicher zu als in Kuta. Wir denken, dass hier neben Legian und Sanur ein guter Ort für die Ankunft auf Bali ist, da man es nicht sonderlich weit vom Flughafen hat und es etwas ruhiger ist als in Kuta.

Da auch das Angebot für Unterkünfte mit gutem Preis-Leistungsverhältnis groß ist, kann man sich bei rechtzeitiger Buchung leicht etwas Komfort gönnen und gut in den Bali Urlaub starten!

  1. The Khayangan Villas* und Bonsai Villas* bieten tolle kleine Privatvillen mit teilweise eigenen Pools und super freundlichem Service. Mit Transportservice nach Kuta, Massageangeboten, usw. Zwei gute Hotels in Seminyak, wenn man sich etwas gönnen will!
  2. Das Uma Karan* liegt etwas abseits vom regen Treiben, chicer Pool, für Ruhesuchende sehr gut geeignet!
  3. Da sich das Angebot schnell verändert, sollte man sich einfach selbst einen Überblick verschaffen. Hier gibt es weitere Hotels in Seminyak*.

→ zur Bali Karte mit den Sehenswürdigkeiten

→ zur Startseite

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.