Roadtrip durch Bali – mit dem Roller


So viele raten von der Benutzung eines Motorrads in Bali ab, weil es so gefährlich ist. Doch wer träumt nicht von einem Roadtrip mit einem Motorrad über Bali – eine der schönsten und abwechslungsreichsten Inseln auf dieser Erde? Es stehen viele Fragen im Raum, wenn man so einen Roadtrip Wirklichkeit werden lassen will. Dieser Artikel soll dabei helfen, Unklarheit und Unsicherheit zu beseitigen und Mut machen, diese wundervolle Idee von kompletter Unabhängigkeit einfach in die Tat umzusetzen.

Anzeige

Mut zur Freiheit – es erwartet Sie Wunderbares!

Zuerst einmal sollten Sie einiges über die Verkehrslage und die Unterschiede zu deutschem Verkehr wissen. Für Unerfahrene scheint der indonesische Verkehr wie ein einziges Chaos und wahrscheinlich macht er den meisten Angst. Doch mal ganz davon abgesehen, dass es so scheint, als würden alle einfach fahren, wie sie Lust haben, gibt es bestimmte Muster und Regeln. Je eher Sie diese kennen und ihnen folgen, desto einfacher wird es, sich an den komplett anderen Verkehr zu gewöhnen. Letztlich kann es richtig Spaß machen, wie ein Local zu fahren.

Das Grundlegendste zuerst: In ganz Indonesien herrscht Linksverkehr. Wer noch nie auf der linken Spur gefahren ist, braucht aber keine Angst haben. Es ist kaum ein Unterschied zum bekannten Rechtsverkehr. Trotzdem sollte man immer lieber zweimal in alle Richtungen schauen. Linksabbiegen ist nun leichter, während man beim Rechtsabbiegen durchaus konzentriert sein muss.

Wichtige Beobachtungen

  1. Linksabbiegen tun die meisten auch bei roter Ampel. Scheuen Sie sich nicht, einfach abzubiegen. Schauen Sie aber nach rechts, um andere ankommende Fahrer zu sehen.
  2. Überholt wird rechterhand oder linkerhand. Das heißt, wenn ein LKW oder Auto sehr weit rechts fährt, überholen Sie einfach links auf ihrer Spur. Ist sogar sicherer, als auf die Gegenfahrbahn auszuscheren.
  3. Sie werden schnell merken, dass keiner in die Rückspiegel guckt. Vor allem, weil viel Motorräder gar keine haben. Das Prinzip ist aber einfach: Jeder kümmert sich um das, was vor einem ist. Wenn das jeder macht, kann nichts passieren. Halten Sie diese Regel also ein, Rückspiegel können Sie trotzdem benutzen.
  4. Vor allem Autos und größere Fahrzeuge werden ständig hupend an Ihnen vorbeifahren. Aus Beobachtung 3 wissen Sie, dass keiner nach hinten schaut. Damit Sie also wissen, dass gleich ein Auto überholt, wird es kurz hupen. Das ist keinesfalls als Angriff zu sehen, sondern als Signal zu Ihrer eigenen Sicherheit.
  5. Trotz der Helmpflicht auf Bali fährt fast niemand damit. Sie sollten für sich persönlich verantwortungsvoll entscheiden, ob Sie mit oder ohne Helm fahren. In den Städten ist dies gefährlicher als auf dem Land und die Polizei hält gern Touristen an.

Bergab in Serpentinen – paradiesisch!

Den richtigen Roller finden

Die Bikes in Indonesien und Bali sind nicht die lahmen Motorroller, wie wir sie in Deutschland kennen. Die Maximalgeschwindigkeit liegt bei mehr als 100 km/h, die Beschleunigung so mancher Geräte ist extrem stark und eher für Fortgeschrittene geeignet. Da man sehr oft Autos überholen wird, sollte aber auch nicht zu wenig Power dahinterstecken. Es gibt fast ausschließlich Automatik-Roller, mit 110ccm, 125ccm oder sogar 150ccm. Der Preis für einen solchen Scooter orientiert sich natürlich an der Ausstattung, wie auch am Alter und Modell. Bergauf, bergab, Schotter oder Asphalt – für diese Motorroller kein Problem. Die gängigsten Modelle sind Honda Scoopy (trotz des niedlichen Aussehens nicht zu unterschätzen!) und Honda Vario. Immer öfter sieht man den komfortablen Cruiser Yamaha NMAX.

Wer auf ein neues Bike verzichten kann, fährt richtig günstig über die Insel. Wer lieber mehr Komfort und Sicherheit möchte, bezahlt mehr, bekommt dafür aber manchmal brandneue Motorroller mit weniger als 2000 Kilometern auf dem Buckel, die sich einfach traumhaft fahren.

Kontrollieren Sie auf jeden Fall alle wichtigen Funktionen auf einer kurzen Probefahrt: LICHT (funktioniert oft nicht), Tacho, Bremsen und Reifen. Klären Sie vorher mit dem Vermieter, wer für welche Schäden aufkommt, sofern es nicht schriftlich geregelt ist. Machen Sie Fotos vom Zustand des Bikes und lassen Sie sich die Telefonnummer geben.

Weiter unten finden Sie Anbieter.

Tipps und Tricks für einen entspannten Roadtrip

  • Machen Sie die Strecken nicht zu lang. Die Sitze der Motorroller sind nicht für Langstrecken ausgelegt und der Po kann schnell weh tun. Vor allem mit Rucksack auf dem Rücken ruhig mal eine kurze Pause einlegen.
  • Organisieren Sie sich eine lokale Simkarte mit mobilem Internet und nutzen Sie die Navigation mit einem In-Ear-Kopfhörer (besser nur in einem Ohr).
  • Reisen Sie mit schwerem Rucksack? Organisieren Sie sich vorher Gummibänder, um den Rucksack bequem auf dem Roller zu befestigen, anstatt ihn die ganze Zeit auf dem Rücken zu tragen.
  • Schließen Sie den Roller immer ordentlich ab. Ist der Lenker komplett nach links gedreht, lässt sich dieser auch noch blockieren – ist sicherer!

Tanken

Es gibt zwei Möglichkeiten, auf Bali den Sprit fürs Bike nachzufüllen. Entweder Sie suchen sich eine der vielen Tankstellen oder halten am Wegesrand nach gelben und blauen Flaschen Ausschau. Tankstellen sind durchaus billiger, in ländlichen Regionen aber selten zu finden. Sollte es Ihnen – wie mir einmal – passieren, dass der Tank komplett leer ist, wird ein privater Benzinverkaufsstand niemals weit entfernt sein. 1 Liter Benzin kostet an einer Tankstelle etwa 6.000 bis 8.000 IDR (40 bis 50 Cent) und an privaten Ständen 8.000 bis 12.000 IDR (50 bis 70 Cent). Das blaue Benzin ist dabei das hochwertigere.

Tanken – gelbe und blaue Flaschen zur Auswahl

Anbieter in Denpasar

Hier eine kleine Auswahl an Anbietern, die unter anderem auch Wochen- oder Monatspakete anbieten.

Bali Bike Rental

Geschäftsstelle ist in Seminyak. Einer der teuren Anbieter, dafür gute Qualität. Empfohlen für diejenigen, die auf Nummer sicher gehen wollen.

Bike Rental Bali

Die Roller hier sind nicht im besten Zustand, dafür aber eindeutig das billigste Angebot für die monatliche Rente. Empfohlen für Draufgänger oder Low-Budget-Reisende.

Ein Mietservice direkt am Kuta Beach, nähe Legian Street

Kontaktperson: Nick – einfach vor Ort anrufen oder per Whatsapp kontaktieren: +62 821 4539 3875

Es ist ein kleiner Stand an der Straße. Nick und seine Leute informieren und organisieren auch Tickets für alle möglichen Aktivitäten oder Fähren/Speedboote. Motorroller dort sind neu und gut in Takt. Preis ist günstig, kann verhandelt werden.

 Wenn man unfallfrei durch Indonesien fahren will, muss man sich eben dem Fahrstil der Einheimischen anpassen.

Anzeige

In meinen Augen ist das der Schlüssel für ein sicheres Fahrerlebnis, so verrückt, wie es auch klingt. Ich bin zwei Monate lang über 1000 Kilometer durch Bali und Lombok gefahren und war niemals einem Unfall nahe. Solange man seinen eigenen Fähigkeiten vertraut, sollte bei einem Roadtrip mit Motorroller auf Bali nichts schief gehen. Ich wünsche allen, die solch ein Abenteuer planen, viel Erfolg und Spaß und lassen Sie sich treiben!

Mit dem Roller kann man spontan die entlegensten Ecken erkunden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.