Beste Reisezeit Bali 1


Die beste Reisezeit für Bali zu bestimmen, ist nicht ganz einfach, da die klimatisch günstigsten Bedingungen für eine Bali-Reise mit größeren Besuchermassen korrelieren und selbstverständlich auch ein höheres Preisniveau mit sich bringen. Als wichtigster Tipp – auch in der Nebensaison kann man trotz des einen oder anderen Schauers kurz vor der Regenzeit super sonnige und heiße Tage haben, die ideal sind, um die Insel zu erkunden oder am Strand zu entspannen, denn der Regen ist meist nur von kurzer Dauer. Scheuen Sie sich also nicht, die Insel auch außerhalb der Hauptsaison zu besuchen! Je nachdem, was Ihnen wichtig ist, können Sie mit den folgenden Tipps hoffentlich Ihre persönliche Präferenz für einen Bali-Urlaub heraussuchen.

Beste-Reisezeit-Bali-Wetter-Bali-Regenzeit

Damit Ihre Urlaubsfotos nicht so aussehen: Tipps für die beste Reisezeit Bali

Beste Reisezeit Bali – entscheidend sind Regenzeit und Trockenzeit

Da Bali sehr nahe am Äquator liegt, diktieren vor allem Regenzeit und Trockenzeit den Tourismus. Generell ist es immer heiß, doch während der Regenzeit sind so manche Hotels und Restaurants geschlossen, Busse fahren seltener oder Touren werden nicht angeboten. Während der Übergangszeit zur oder nach der Regenzeit ist immerhin fast alles im Normalbetrieb.

  • Es gibt eine Trockenzeit auf Bali von April bis Oktober (Hauptreisezeit).
  • Die Hochsaison ist in den trockensten Monaten (August und September). Aber
  • Die Regenzeit auf Bali dauert von November bis März.

Unabhängig vom Regen herrscht auch um die Weihnachtszeit Hochsaison. Hier zieht es einige Europäer in die Wärme und vor allem australische Gäste verbringen um diese Zeit ihren Urlaub gerne auf Bali. Alle australischen Schulferien sind auch Zeiten, in denen viel los ist auf der Insel, also im Zweifelsfall diese lieber nachprüfen und meiden.

Die heißeste Zeit auf Bali

Die heißesten Monate in Bali sind April und Oktober, wenn am Tag die Temperaturen bis zu 32 Grad Celsius erreichen können. Die Luftfeuchtigkeit in den Küstengebieten kann bis zu 75% haben, und die Insel wird am Tag mit 12 Stunden Sonne aufgeheizt – durchschnittlich sind es dann 27 bis 32 Grad Celsius. Dafür liegen die durchschnittlichen Tagestemperaturen im kühleren Hochland bei 21 bis 27 Grad Celsius und fallen in der Nacht stark.

Also wann nach Bali reisen…?

Prinzipiell ist die Trockenzeit von April bis Oktober die Hauptreisezeit auf der Insel (nicht beste Reisezeit Bali). In den Übergangsmonaten zwischen Trockenzeit und Regenzeit im April, Mai, Juni und Oktober kann es natürlich öfters regnen, wobei es sich dann meist um kurze und heftige Schauer handelt, es regnet kaum den ganzen Tag.

Wer eine Schönwetter-Garantie will, sollte im August und September nach Bali reisen, muss sich aber auf ein höheres Preisniveau und Touristenmassen einstellen. Da die indonesische Insel jedes Jahr mit mehr Besuchermassen zu kämpfen hat, wird sich der Vorteil einer Nebensaison-Reise immer bewährter machen – längst ist die Insel im August bis Anfang September komplett voll (Stand 2017) .

Unser Tipp: Wer Besuchermassen aus dem Weg gehen und vor allem günstig in Bali reisen will, sollte kurz vor oder nach der Hochsaison nach Bali reisen. Unserer Meinung nach die beste Reisezeit Bali: Juni, Juli und ab Ende September.

Aktivitäten – Tipps unter dem Gesichtspunkt Bali Reisezeit

  1. Surfen: Die besten Voraussetzungen zum Surfen findet man vor allem während der Trockenzeit in den Monaten von April bis Oktober. Während der Hauptreisezeit kann es im Wasser aber sehr voll werden, und auch im April-Juli hat man die Surfbreaks keinesfalls für sich. Ganz einfach- wenn es Wellen gibt, dann gibt es Surfer, aber das wissen all die ein Surfbrett haben ja sowieso. Während der Regenzeit sind aber einige Spots an der Ostküste surfbar! Nützliche Infos gibt es unter Surfen auf Bali.
  2. Tauchen: Auch zum Tauchen eignet sich vor allem die Trockenzeit, die Sicht ist an vielen Spots von Juni bis Oktober ausgezeichnet, aber auch während der Regenzeit findet man passende Spots. Prinzipiell kann man demnach fast das ganze Jahr über tauchen. Vor allem im Februar und März kann starker Regen die Sicht stark trüben. Gute Tauchspots und allgemeine Infos zum Tauchen auf Bali finden Sie in unserem Artikel Tauchen in Bali.
  3. Besteigung des Gunung Agung: Der Gunung Agung ist nur während der Trockenzeit zu besteigen. Außerhalb dieser Zeit ist es zu gefährlich, da der Regen den Untergrund auflockern kann, was Erdrutsche zur Folge hat. Aus diesem Grunde ist der Gunung Agung nur mit einem Reiseführer zu besteigen. Der eindrucksvolle, aktive Vulkan gilt den Balinesen als heilige Stätte und ragt über 3000 Meter in die Höhe. Zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel zu stehen, ist eines der schönsten Erlebnisse auf der Bali-Reise – wenn das Wetter mitmacht!
  4. Festivals: Auf Bali gibt es einige Feste, die einen Besuch lohnen, wie z.B das traditionelle Wasserbüffelrennen in Negara zwischen Juli und Oktober, das Bali Arts Festival (Anfang Juni bis Anfang Juli), Bali Kite Festival (Juli) oder das Sanur Village Festival (Ende August), Ubud Writers Festival (Oktober), Ubud Jazz Festival (August) und viele mehr! Die meisten Feste finden während der Trockenzeit statt. Interessant ist das Nyepi im März, der Tag der Stille, dann ist der Flughafen geschlossen und Ruhe im ganzen Land, hier besser nichts planen. ZUSATZ FÜR LOMBOK und GILIS: Auch der Ramadan kann einem schon mal einen Strich durch die Reiseplanung machen. Einen Monat lang (meistens im Mai, Juni) sind die Einwohner anders, Geschäfte haben andere Öffnungszeiten und insgesamt kommt einem dieser Monat sehr ruhig vor. Wem das missfällt, einfach die Daten prüfen und den Urlaub drumherum planen.
Reisezeit Bali

Beste Reisezeit Bali ist die Nebensaison

Alternative Reisezeit Bali

Oft machen einem die persönlichen Umstände einen Strich durch die Rechnung, um zur vermeintlich besten Zeit nach Bali zu fliegen. Aber keine Sorge, auch der Mai oder Oktober können eine gute Reisezeit für Bali sein. Dort sind die Niederschläge auch noch relativ gering, und warm, aber warm ist es ja immer. Wenn man in der Nebensaison fährt, wird man bessere Preise, kürzere Transferzeiten und weniger Menschen als sehr angenehm empfinden. Und selbst, wenn es einmal schüttet, in der Regenzeit ist das meist nur von kurzer Dauer!

Ideale Reisezeit Indonesien – für die große Tour

Das ganze Archipel ist tropisch, mit ganzjährigen Temperaturen zwischen 21° C und 33° C. Wie auf Bali ist es kühler in den Bergen. Theoretisch gibt es in ganz Indonesien ein Klima, das vom Wechsel der Regenzeit und Trockenzeit bestimmt ist, obwohl der Übergang meist nicht „scharf“ ist. Grob lässt sich die Bali-Reisezeit auch auf Indonesien ausweiten, in einem Großteil des Landes sind im November bis März/April die verregneten Monate (Jan und Feb sind die mit dem meisten Niederschlag), während Mai bis Oktober trocken sind. Achtung: In Sumatra ist es genau andersherum: Es regnet Mitte Oktober bis Januar im Norden, und November bis Februar im Süden. Auch Sulawesi, mit seiner ungewöhnlichen Form, hat ein anderes Klima und Niederschläge können in den nördlichen Regionen der Insel im Juni und Juli erwartet werden.

Hauptreisezeit ist über das fast gesamte Archipel zwischen Mitte Juni bis Mitte September, dann wieder über die Weihnachts- und Neujahrszeit. Letzteres gilt vor allem für größere Resorts, da hier oft schnell voll ausgebucht ist. Die beste Reisezeit für Bali ist demnach auch perfekt für Indonesien.
Zusammenfassend finden wir: Knapp vor oder nach der Hauptsaison ist die beste Reisezeit, also Juni/Juli und ab Mitte September!

Unser Fazit zu beste Reisezeit Bali

Wir können es nur nochmal betonen – Bali wird immer beliebter, die Besucherströme immer größer. Während der Hauptreisezeit (mitten in der Bali Trockenzeit) im August und September wird die Insel überrannt. Auch, wenn man in der Zeit häufig stabiles Wetter hat, ist dies durch den Klimawandel nicht garantiert. Vorteile sind gute Bedingungen bei fast allen Unternehmungen wie Tauchen, Surfen und Sonnenbaden. Wenn man schon zu der Zeit nach Bali reisen will, sollte man sehr früh eine Unterkunft buchen, vor allem Hotspots wie die Gili Inseln.
Wenn es möglich ist, empfehlen wir auf alle Fälle einen Bali-Urlaub kurz vor oder nach der Hauptsaison, also im Mai, Juni, oder wieder ab Mitte/Ende September. Da herrscht noch keine Regenzeit, das Klima ist gut, alle Unterkünfte und Restaurants sind offen, Fähren und Busse fahren. Und man findet so ganz nebenbei auch etwas Ruhe!

Anzeige

→ zurück zu Reisetipps und Informationen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Gedanke zu “Beste Reisezeit Bali

  • Kathrin

    Hallo :)
    da es unser Urlaub leider nicht anders zulässt würden wir eigentlich gerne von Weihnachten bis Heilig Drei Könige nach Bali Reisen… Jetzt ist die Frage, ob das wirklich eine gute Entscheidung ist oder ob wir uns nicht doch lieber zu einem späteren Zeitpunkt die Reise nach Bali aufheben?

    Liebe Grüße
    Kathrin